SCHULPORTAL  |  KINDERTAGESSTÄTTE  |  GRUNDSCHULE  |  REALSCHULE  |  GYMNASIUM
Klangkunst für Kinder in Not: Chorandacht setzt Zeichen der Hoffnung

Nachwuchschöre der FES gestalteten mit adventlicher Vokalmusik in vielfältigster Besetzung eine besinnliche Auszeit im Advent in der Heidenheimer Michaelskirche. Dem Spendenaufruf der singenden Gymnasiasten und Realschüler für ein humanitäres Hilfsprojekt in Malawi/Afrika folgten die gut 220 anwesenden Zuhörer und gaben insgesamt 520 EUR für den guten Zweck.

Es war der Zweiklang von gesungener Musik und Wortverkündigung, der der abendlichen Stunde in der stimmungsvoll ausgeleuchteten Michaelskirche die besondere Note gab: Lesungen, eine Besinnung, Gebet und Segen verzahnten sich eng aufeinander abgestimmt mit vorweihnachtlicher Chormusik unterschiedlichster Stilistik und Besetzung. Neben dem zweistimmigen Chorsatz „December night“, den der 30-köpfige Knabenchor der 6. Jahrgangstufe ausdrucksstark gestaltete, bildete der gemeinsame Auftritt des jahrgangsübergreifenden Knabenchors der 5. und 6. Klasse mit einen klanglichen Höhepunkt gleich zu Beginn: 50 Jungen der Eingangsklassen von Gymnasium und Realschule präsentierten eine rhythmisch pointierte, schwungvolle Bearbeitung des bekannten „Go tell it on the mountain“, welche die Michaelskirche mit großen Klangvolumen erfüllte – und die Zuhörer zum spontanen Mitklatschen animierte. Überzeugend auch der Mädchenchor der 6. Klasse, der nach einer ersten Lesung mit „Marias Wiegenlied“, in einer zeitgenössischen Bearbeitung des bekannten Reger-Chorsatz, wunderschöne, romantische Klänge zauberte. Der Mädchenchor der 5. Jahrgangstufe lieferte mit „Welch eine wundersame Nacht“ aus einem Weihnachtsmusical des Komponisten Peter Schindler, eine inhaltlich wie klanglich herausragende Steilvorlage für das weihnachtliche „Engel bringen frohe Kunde“, das insbesondere durch seinen Wechsel von Soli und Chorpartien – und unterstützt durch zarte Violinklänge – einen besonderen Glanzpunkt setzte. Hope Williams an der Geige unterstützte – gemeinsam mit Klavierpädagogin Dagmar Hascher am Flügel, Musiker und Schlagzeuglehrer Bernd Elsenhans an Cajon und Akkustikgitarre, Daniel Elsenhans an Conga und Sleighbells sowie Chorleiter und Schulleiter Andreas Borkeloh am Klavier selbst – viele weitere Chorsätze der Chorandacht mit feinfühliger instrumentaler Begleitung. Pastor Lothar Rapp von der evangelischen Chrischona-Gemeinde Heidenheim verknüpfte die gesungenen Texte in seiner Wortverkündigung, die zum Aufbruch auf das bevorstehende Weihnachtsfest und die Menschwerdung Jesu aufrief. Das abschließende „You raise me up“, das von beiden Klassenchören im großen Oberstimmenchor gemeinsam musiziert wurde, entließ die Zuhörer sichtlich berührt und erfüllt in den Abend.


Zurück
Impressum
Kontakt
Newsletter
3XCMS
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.