SCHULPORTAL  |  KINDERTAGESSTÄTTE  |  GRUNDSCHULE  |  REALSCHULE  |  GYMNASIUM
Projekttage 2017 - Schreinern, Tanzen und Spielen

Wie jedes Jahr ließ die FES das Schuljahr wieder mit tollen Projekttagen ausklingen. Der Andrang war groß – aber auch das Angebot. Die Lehrer haben sich viel einfallen lassen und 13 Projekte aus der Taufe gehoben. Zeit und Raum wurde geschaffen für all die Dinge, die unter dem Schuljahr nicht unbedingt auf dem Stundenplan stehen.

In einer Art Knigge-Seminar lernten die Schülerinnen und Schüler, wie einst Julia Roberts in Pretty Woman, mit mehreren Messern und Gabeln leckere Menüs zu sich zu nehmen. Ebenso gab es diese bei einem Crashkurs quer durch die Küche, damit die Schüler auch außerhalb von Hotel Mama nicht verhungern müssen und etwas anderes, außer Pommes von der Frittenbude, zu sich nehmen können. Auch beim Theaterworkshop zu Loriots Sketchen gab es reichlich zu essen. Beim Frühstücksei gab es Marmeladenbrötchen und beim Fernsehabend auch noch Flips. So lernten die jungen Schauspieler, neben einigen Theatertricks auch, wie man mit vollem Mund vor einem Publikum sprechen kann.

Ganzer Körpereinsatz verlangte der Workshops zu Let’s dance. Hier gab es spontan schon bald kleine Bauchtänzerinnen oder HipHoper. Für einen guten Zweck wurde ein Basketballturnier unter dem Motto „3 x 3 Charity Basketball Game!“ veranstaltet. Die gesamten Einnahmen aus Getränke- und Essensverkauf wurden gespendet. Doch auch starker Körpereinsatz war für den Kampf um gute Plätze gefragt. Noch mehr Kondition war bei einer Radtour gefordert. Bei der Tour de Brenzregion wurden an zwei Tagen insgesamt 100 km Strecke abverlangt. Ebenfalls outdoor waren wieder andere Schüler unterwegs. Unter dem Motto „Die Affen rasen durch den Wald“ erkundeten die Kids Pflanzen und Tiere. Auch die Kunst des Feuermachens wurde erlernt. Ebenso draußen, aber etwas ruhiger, ging es beim Aquarellmalkurs zu. Wie einst Caspar David Friedrich suchten die jungen Malerinnen und Maler ihre Motive in der Natur.

Handwerkliches Geschick hingegen war beim Schreiner-Kurs gefragt. Eigens für ihre Schule zimmerten junge Schreiner ganz besonders gestaltete Gebetsbriefkästen aus Holz. Diese kommen im nächsten Schuljahr zum Einsatz, wenn es wieder heißt, wir beten für unsere Klassenkameraden oder wir können unsere Probleme unseren Lehrern anvertrauen. Einen konkreten Einblick in das Berufsfeld der Metalltechnik konnten interessierte ältere Schüler beim CNC-Schnupperkurs bekommen.

Gemütlicher ging es da schon beim Kurs zu den Brettspielen zu. Unter dem Stichwort Wohlfühlen stand mehr das gemeinsame Spiel, als der Sieg einzelner, im Zentrum. Ebenso gemütlich war es beim USA-Workshop. Bei Barbecue und Lagerfeueratmosphäre erfuhren die Schüler viel über Indianer, Hollywood oder die amerikanischen Nationalparks, - allerdings auf Englisch.

Für das soziale Engagement wurde ein Erste-Hilfe-Kurs angeboten, indem die Schüler lernten, wie man kranken und verletzten Menschen richtig helfen kann. Belohnt wurde dieses Engagement mit einem Zertifikat, das auch für den Führerschein verlangt wird.

Nachdem an drei Tagen die Projekttage erfolgreich über die Bühne gegangen sind, geht es nun zum Endspurt des Schuljahres am morgigen Mittwoch mit der Zeugnisausgabe, die gepaart ist mit der Vergabe von vielen Preisen für gute Leistungen. Zudem gab es auch viele Sozialpreise, denn die Schüler der Freien Evangischen Schule zeichnen sich insgesamt für sehr viel Sozialengagement aus, das auf den christlichen Grundfesten der Schule beruht.


Download: Projekttage 2017

Bilder zum Beitrag

Projekttage 2017
Impressum
Kontakt
Newsletter
3XCMS
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.