SCHULPORTAL  |  KINDERTAGESSTÄTTE  |  GRUNDSCHULE  |  REALSCHULE  |  GYMNASIUM
Gemeinsam singen und sich kennenlernen: Chorprobentage des FES-Jugendchors an der Musikakademie Schloss Weikersheim

Viel zu lange konnte der FES-Jugendchor nicht singen. Selbst als die Schulen im vergangenen Schuljahr 2020/21 wieder öffneten, durfte nicht oder kaum gesungen werden, nur innerhalb eines Jahrganges, nur mit zwei Meter Abstand. Chorandacht? Schulkonzert? Fehlanzeige.

Auch dieses Schuljahr 2021/22 begann wieder mit Einschränkungen, und unsere FES-Aula als Chorprobenraum ist mit ihrer niedrigen, lärmschluckenden Decke eine echte Herausforderung. Doch kurz vor den Herbstferien durfte der Jugendchor dann tatsächlich wieder zu den traditionellen Chorprobentagen nach Weikersheim aufbrechen. Dort steht die Musikakademie Schloss Weikersheim der Jeunesses Musicales. Nachdem diese Fahrt im letzten Jahr wie fast alles andere entfallen musste, durften sich die 47 Sängerinnen und Sänger in Begleitung von Frau Groth, Schulleiter Herrn Borkeloh und Herrn Kaminski am Mittwoch nach der dritten Stunde auf den Weg machen.

Ein Chor ist vor allem eines: eine Gemeinschaft. Der FES-Jugendchor umfasst inzwischen Schülerinnen und Schüler aus fünf Jahrgängen unserer FES-Realschule und unseres FES-Gymnasiums. Um sich nicht nur als Chor, sondern auch als Gemeinschaft zu finden, hatten wir auf dieser Fahrt zwei Missionen: gemeinsam singen und uns kennen lernen.

Auf dem Programm für die Chorproben standen vor allem Advents- und Weihnachtslieder in Vorbereitung auf die traditionelle FES-Chorandacht im Advent. Von Gospels wie „People Geht Ready“ über internationale weihnachtliche Volkslieder wie das russische „Schlaf, mein Kindlein“ bis hin zu Klassikern wie „Stille Nacht“ und „Tochter Zion“ durften sich die Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen zwölf und sechzehn Jahren an einer Vielzahl musikalischer Stile ausprobieren. Vor allem die Siebt- und Achtklässler hatten zum ersten Mal die Gelegenheit, in einem gemischten Chor drei- bis vierstimmig zu singen. Das war im vergangenen Schuljahr aufgrund der strikten Gruppenaufteilungen nicht möglich.

Geprobt wurde in einem schönen, großen Probenraum mit toller Akustik, die es dem Chor möglich machte, sich trotz Sicherheitsabstände gegenseitig zu hören und den eigenen Zusammenklang als Gruppe zu erforschen und zu schulen.

Die zweieinhalb Probentage bestanden nicht nur aus Essen, Schlafen und Singen. Neben viel Freizeit für die Schülerinnen und Schüler, um das kleine Städtchen Weikersheim zu erkunden, Tischtennis und Fußball zu spielen und den nahen Supermarkt unsicher zu machen gab es an beiden Abenden noch gemeinsames Programm, Kennenlernspiele, einen kleinen Impuls und ein Pub-Quiz zum Thema des kurz bevorstehenden Reformationstages. Es stellte sich heraus: Unsere FES-Schüler/-innen sind echte Luther-Profis und Bibelkenner!

Der Chor, der am Mittwochvormittag mit dem Bus nach Weikersheim fuhr, war ein anderer als der, der am Freitagmittag glücklich und müde wieder an der FES in der Kurzen Straße landete, um in die wohlverdienten Herbstferien zu starten. Wir hatten eine wertvolle, gemeinsame Zeit, haben uns gegenseitig als Sänger/-innen und als Menschen besser kennen gelernt, über Jahrgänge hinaus neue Freundschaften geschlossen und sind musikalisch extrem gewachsen. Nach anderthalb Jahren der Einschränkungen kam endlich wieder ein Gefühl von Freude am gemeinsamen Singen auf. Die Einschränkungen gehen nun weiter, doch die positiven Effekte dieser Chorprobentage werden noch sehr lange in diesem jungen Chor zu spüren sein.


Bilder zum Beitrag

Chorprobentage Schloss Weikersheim
Impressum
Kontakt
3XCMS
Datenschutzerklärung
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.